Rei Ki

 

Die intuitive Tradition nach Dr.Mikao Usui   

 

Was ist Reiki?

Am besten läßt es sich so beschreiben:

Durch Reiki bekommt man einen direkten Zugang zu der kosmischen Energie die uns alle umgibt,die wir aber normalerweise kaum bewußt nutzen. Man wird, salopp gesagt an einen Heilungskanal "angeschlossen" und die Energie fließt durch einen hindurch um Blockaden aufzulösen und Heilungsprozesse zu unterstützen, das innere Gleichgewicht Wiederzuerlangen.

Geschichte:

Ende des 19. Jahrhunderts lehrte ein Theologieprofessor namens Mikao Usui an der Universität von Kyoto.

Durch Fragen seiner Studentennach den Wunderheilungen Christi getrieben machte er sich auf die Suche nach Antworten. Die Suche führte ihn in viele Länder, aber erst in Indien beim Studium alter Sanskritschriften fand er wichtige Informationen.Die Bestätigung,daß er auf das Gesuchte gestoßen war erhielt er am Ende einer sehr langen Meditation auf einem heiligen Berg.Von da an widmete sich Dr. Usui der Weitergabe seiner Kenntnisse von "Reiki"(wie er es nannte und soviel heißt wie universelle Lebenskraft).


Reiki ist nicht die einzige Methode die die Vorstellung enthält daß die Interaktion zwischen  dem Individuum und der Welt in einem Energieaustausch besteht. Auch Akupunktur, Yoga, Meditation, Tai-Chi, Bioenergetik u.v.a. sehen ebenfalls in dem energetischen Gleichgewicht den Maßstab für die körperliche,geistige und seelische Gesundheit eines Menschen.          

In mehreren "Einstimmungen" versetzt der Reiki-Lehrer den Schüler in die Lage, die universelle Energie besser aufnehmen und auch weitergeben zu können. Reiki bleibt einem danach in jedem Augenblick des Lebens zugänglich. Je häufiger und regelmäßiger ein Mensch sich selbst mit Reiki behandelt umso sensibler wird er für die energetischen Schwingungen,kann sie immer besser wahrnehmen.            

Reiki ist sehr einfach zu erlernen, man braucht dazu keine besonderen Fähigkeiten, lediglich Offenheit und die Bereitschaft sich auf Neues einzulassen. Eigenbehandlung, und Handauflegen bei einer anderen Person bilden die Schwerpunkte der Grundausbildung im 1.Reiki-Grad. Ruhe kehrt ein,der Alltag bleibt draußen, Entspannung macht sich breit. Es sind ca. 10-20 Grundpositionen zu erlernen, die leicht zu behalten sind.Auf diesen Punkten(die teilweise den aus dem Yoga bekannten Chakren und den Energiebahnen aus der Akupunktur entsprechen)sollen die Hände einige Minuten ruhen.

Reiki nutzt die innere und übergeordnete Weisheit und Energie (des Urgrundes allen Seins,  des Göttlichen)die unmittelbar übertragen wird. Diese höhere Schwingung entspricht im Wesentlichen der "gesunden" und harmonischen Grundmatrix aus der wir hervorgegangen sind.Es wird also eine Information über den gesunden und heilen Zustand in das vorhandene disharmonische oder blockierte System "eingespielt".